Zur Startseite
Chinesische Rhetorik oder "Lehre vom Zurechtlegen der Worte"
   

30 rhetorische Figuren des Chinesischen

Auf dieser Webseite werden 30 rhetorische Figuren des Chinesischen kurz vorgestellt.

Ausführliche Erläuterungen finden Sie in meinem Buch über die Xiucixue.

Die "rhetorischen Figuren" werden auch "Stilfiguren" genannt.

Und Sie werden mit den Termini meist der antiken Rhetorik übersetzt.

Davon habe ich Abstand genommen und sie wortwörtlich wieder gegeben, weil man ihnen ansonsten Gewalt antut, sie in ein System presst, dem sie nicht entstammen und damit ihre Eigenart nicht zur Geltung bringt.

Xiucixue und Rhetorik überschneiden sich partiell (Xiucixue = elocutio-Teil der Rhetorik). Aber eigentlich ist es nicht ganz korrekt: Rhetorik zielt auf Persuasion, auf Überreden und Überzeugen, abstrakter: auf Wirkung. Das ist nicht das Anliegen der Xiuxcixue. Wenn man das Wort "Xiucixue" wörtlich mit "Lehre vom Zurechlegen der Worte" übersetzt, dann bleibt man neutral eingestellt.

In der Xiucixue werden schlicht Worte gleichsam "zurecht gelegt", zu welchem Zweck auch immer, sei es um den Willen des Anderen zu beeinflussen oder einfach nur um in irgend einem Sinn "schön" zu sein.

Ich hoffe, Sie finden hier Anregungen zur weiteren Beschäftigung mit diesem wirklichen lohnenden Gebiet der chinesischen Sprache. Man lernt, die chinesischen Texte besser verstehen und dadurch besser zu übersetzen. Und man man lernt, Chinesisch gewandter, mit mehr Ausdruckskraft, vor allem zu schreiben, aber natürlich auch zu sprechen. Und ob sich da und dort nicht auch manch' eine Anregung aus dem Chinesischen für eine Schriftstellerin oder einen Schriftsteller zur Umsetzung im Deutschen findet? Ich meine ja.

Entdecken Sie dieses unbekannte Gebiet!

Viel Vergnügen!

Klaus Horsten