Zur Startseite
Chinesische Rhetorik oder "Lehre vom Zurechtlegen der Worte"
   

18. Xiangzheng 象徵 "Symbol"

Die Worte können so zurechtgelegt werden, dass ein sichtbarer, fasslicher Gegenstand vorgestellt wird, der eine abstrakte Bedeutung vertritt. Das zugrundeliegende Wortzurechtlegemuster heißt "Xiangzheng".

Beispiel

Klassisches Chinesisch
桃之夭夭, 灼灼其華. 之子于歸, 宜其室家.
Tao zhi yao yao, zhuo zhuo qi hua. Zhi zi yu gui, yi qi shi jia.
Des Pfirsichbaums ... jung und sprießend, / leuchtend und hell sind seine Blüten./ Das Mädchen kehrt heim, / macht ihre Kammer und das Haus zurecht.
Quelle: "Buch der Lieder", siehe Xiucixue S. 243

Erinnert an ...

  • "Signum"
  • "Symbol"
  • "Pictura - Subscriptio"

Genaue Erläuterungen/Gebrauchsregeln

In Xiucixue S. 239 ff.