Zur Startseite
Chinesische Rhetorik oder "Lehre vom Zurechtlegen der Worte"
   

3. Moxie 摹寫 "Beschreiben"

Werden die Worte so zurechtgelegt, dass sie eine Sache beschreiben, sprechen die chinesischen Theoretiker vom Wortzurechtlegemuster "Moxie".

Beispiele

Klassisches Chinesisch
桃之夭夭, 灼灼其華.
Tao zhi yao yao, zhuo zhuo qi hua.
Des Pfirsichbaums ... jung und sprießend, / leuchtend und hell sind seine Blüten.
Quelle: "Buch der Lieder", siehe Xiucixue S. 52
Modernes Chinesisch
那是短短的兩排 洋灰?孔? 沒有斜斜的 屋頂.
Na shi duanduan de liang pai yanghui fangzi, mei you xiexie de wuding.
Das sind zwei ganz kurze Häuserzeilen aus Beton, ohne schräge Dächer.
Quelle: Ke Qingming "Dorf", siehe Xiucixue S. 52f.

Erinnert an ...

  • "Evidentia"
  • "Deskriptive Elemente"
  • "Anschaulichkeit"

Genaue Erläuterungen/Gebrauchsregeln

In Xiucixue S. 49ff.