Zur Startseite
Chinesische Rhetorik oder "Lehre vom Zurechtlegen der Worte"
   

21. Xiangqian 鑲嵌 "Einpressen und Einfügen"

Werden zwischen Worten "kollektive Wortverbände" oder "Kataloge" eingefügt, entweder als ganze oder aufgesplittert, handelt es sich um ein "Xiangqian". Solche "Kataloge" sind beispielsweise "Frühling, Herbst, Sommer, Winter", "Osten, Süden, Norden, Westen", die fünf chinesischen Grundfarben "Blau, Gelb, Rot, Weiß, Schwarz", die fünf Geschmacksqualitäten "sauer, süß, bitter, scharf, salzig", die fünf inneren Organe "Herz, Leber, Milz, Lunge, Niere", die Dezimalreihe "eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben, acht, neun, zehn" oder die Lagebezeichnungen "links, rechts", "oben, unten".

Beispiel

Wörter, die eingesetzt werden
一, 二, 三, 四, 五, 六, 七, 八, 九, 十
yi, er, san, si, wu, liu, qi, ba, jiu, shi
eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben, acht, neun, zehn
Der Satz mit den eingesetzen Wörtern
一去二三里, 煙村四五家, 亭台六七座, 八九十枝花.
Yi qu er san li, yancun si wu jia, tingtai liu qi zuo, ba jiu shi zhi hua.
Sobald er geht, geht er zwei, drei Meilen, durch rauchige Dörfer, nur von vier, fünf Familien bevölkert, an sechs, sieben Pavillons, acht, neun, zehn Blumen vorbei.
Quelle: Unbekannter Autor, siehe Xiucixue S. 268

Erinnert an ...

  • "Veränderung per adiectionem"
  • "Adiectio"
  • "Figurae per adiectionem"
  • "Serie"
  • "Binäre, ternäre, quaternäre und mehrgliedrige Sprachoppositionen"

Genaue Erläuterungen/Gebrauchsregeln

In Xiucixue S. 265 ff.