Zur Startseite
Chinesische Rhetorik oder "Lehre vom Zurechtlegen der Worte"
   

2. Shewen 設問 "Fragenstellen"

Das Zurechtlegen der Worte zu einer Frage, heißt "Shewen".

Beispiele

Klassisches Chinesisch
司馬牛問君子. 子曰: "君子不憂不懼." 曰: "不憂不 懼, 斯謂之君子已乎?" 子曰: "內省不 疚, 夫何憂何懼?"
Sima Niu wen jun zi. Zi yue: 'Jun zi bu you bu ju.' Yue: 'Bu you bu ju, si wei zhi jun zi yi hu?' Zi yue: 'Nei xing bu jiu, fu he you he ju?'
Sima Niu fragte nach dem [Wesen des] Edlen. Der Meister sprach: "Der Edle ist ohne Sorge und ohne Furcht." Er [Sima Niu] sprach: "Ohne Sorge und ohne Furcht sein: das heißt ein Edler sein?" Der Meister sprach: "Wenn einer sich innerlich prüft und keinen Makel vorfindet, wieso sollte er da besorgt sein, und was sollte er fürchten?"
Quelle: Konfuzius "Gespräche" siehe Xiucixue S. 40
Modernes Chinesisch
我認識我自己嗎? 我看 不見自己, 因為我只向別 人眼中搜索美.
Wo renshi wo ziji ma? Wo kan bujian ziji, yinwei wo zhi xiang bie ren yan zhong sousuo zanmei.
Kenne ich mich selbst? Ich kann mich nicht sehen, da ich nur nach dem Lob in den Augen der anderen suche.
Quelle: Zhong Ling "Seelenwanderung" siehe Xiucixue S. 40

Erinnert an ...

  • "Rhetorische Frage"
  • "Scheinfrage"
  • "Figuren der Frage"

Genaue Erläuterungen/Gebrauchsregeln

In Xiucixue S. 37ff.